Das Forderungsmanagement

Zugeschnitten auf individuelle Mandate – vom Konzern bis zur Privatperson.

Erfahrene Kanzlei

Im Bereich des Forderungsmanagements sind wir seit Jahrzehnten bundesweit von nationalen und internationalen Konzernen und Versicherungsgesellschaften mit der Einziehung und prozessualen Geltendmachung vakanter Forderungen und sonstiger Ansprüche beauftragt.

Hierzu bieten wir die Abwicklung des gesamten Verfahrens aus einer Hand von einer Ursachen- und Aufgabenanalyse bis hin zur Titulierung und dem Einzug der Forderung, bis zur (Langzeit-)Vollstreckung bei vollkommener Transparenz und unter Abstimmung der Beitreibung mit den speziellen Geschäftsinteressen unseres Mandanten.

Durch das Forderungsmanagement stellen wir Unternehmen von hohen Personal -und Inkassokosten bei konsequenter Optimierung der Forderungsrealisierung frei. Professionell finden wir für jedes Unternehmen eine individuell abgestimmte und wirtschaftlich optimierte Lösung zur Bewältigung hoher Forderungsvolumina.

Unsere Dienstleistung wird abgerundet durch die Möglichkeit der Einholung von Bonitätsauskünften, das Telefoninkasso, die Zurverfügungstellung von regelmäßigen statistischen Auswertungen und der jederzeitigen Einsichtnahme in die digitale Akte per Onlinezugang. Damit ist gewährleistet, dass keine unnötigen Kosten verursacht werden und der Mandant jederzeit Überblick über seine Forderungen behält.

Selbstverständlich überwachen wir auch Ratenzahlungsvereinbarungen und vollstrecken die Titel notfalls bis zur Verjährung über die Dauer von bis zu 30 Jahren. Hierbei entstehen für den Mandanten keine zusätzlichen Kosten.

Konzept

Für Unternehmen ist es von vitalem Interesse, ihre Außenstände kostengünstig zu realisieren. Aufgrund eines intelligenten EDV-Systems, besonders geschulter Mitarbeiter und langjähriger Erfahrung im Forderungsmanagement sind wir in der Lage, auch große Stückzahlen abzuarbeiten und die zugrunde liegenden Forderungen einzuziehen.

Die Vorgehensweise in sämtlichen relevanten Arbeitsabläufen wird zuvor zwischen uns festgelegt, um so eine schnelle und für beide Seiten unkomplizierte Vorgehensweise zu gewährleisten.

Unsere Arbeitsabläufe sind klar strukturiert. Die einzelnen zu ergreifenden Maßnahmen innerhalb des Forderungseinzugs haben wir in verschiedene Phasen unterteilt. Je nachdem welche Gebührenvereinbarung wir mit Ihnen treffen, berechnen wir entweder für jede Phase einzeln eine Pauschalgebühr oder aber für sämtliche Phasen zusammen. Die Pauschalgebühren werden innerhalb des gesetzlichen Rahmens individuell mit Ihnen vereinbart (siehe hierzu Kosten).

Diese Pauschalgebühren haben Sie selbstverständlich nur dann zu tragen, wenn der Schuldner in letzter Konsequenz nicht zahlen kann oder Sie den Auftrag vor Realisierung der Forderung zurückziehen. Der Vorteil dieser Methode liegt auf der Hand. Im Nichterfolgsfall zahlen Sie nicht mehr als notwendig und dies nur für die getroffenen Maßnahmen zuzüglich etwaiger Barauslagen. Im Erfolgsfall haben Sie überhaupt keine Kosten zu tragen.

Ablauf

Unsere Arbeitsabläufe sind klar strukturiert und individuell auf Ihre Bedürfnisse abstellbar.

1. Fallübergabe

  • per Datenträger
  • per Schnittstelle (auch SAP)
  • per Email (verschlüsselt)
  • per Brief / Fax
  • Manuell

2. Außergerichtlicher Forderungseinzug

  • Anwaltliche Mahnschreiben
  • telefonische Schuldneransprache
  • Schuldnerhotline
  • Vergleiche
  • Ratenzahlungsvereinbarungen
  • Bonitätsprüfung des Schuldners
  • Adressermittlung
  • Forderungsanmeldung zur Insolvenztabelle

3. Gerichtliches Mahnverfahren

  • Mahnbescheid
  • Vollstreckungsbescheid

4. Klageverfahren

  • Prozessvertretung 1. Instanz
  • Prozessvertretung 2. Instanz
  • Widerklagen

5. Zwangsvollstreckung

  • Androhung der Zwangsvollstreckung
  • Mobiliarvollstreckung
  • Immobiliarvollstreckung
  • Forderungspfändung

6. Titellangzeitüberwachung

  • Über unseren Kooperationspartner Universal Inkasso AG
  • Bonitätsmonitoring
  • Adressmonitoring
  • Telefonische Schuldneransprache
  • Schuldnerhotline
  • Vergleiche
  • Ratenzahlungsvereinbarungen
  • Forderungsanmeldung zur Insolvenztabelle

Reporting

Reportings und Abrechnungen können individuell, auf Ihre Bedürfnisse abgestellt, angefertigt werden.

Egal ob Sachstandsberichte oder Statistiken, Sie bestimmen, wann und in welcher Form Sie diese erhalten.

Eingehende Gelder werden selbstverständlich umgehend abgerechnet und ausgezahlt.

Kosten

Wir erheben an uns den Anspruch, erfolgreich zu arbeiten und möglichst viele Forderungen für unsere Mandanten zu realisieren.

Für Sie als Mandanten bedeutet dies, dass Sie keine Kosten zu tragen haben, wird die Forderung beim Schuldner realisiert. Dieser hat unser Honorar als Verzugsschaden zu ersetzen. Sollte die Forderung nicht realisiert werden können, so sollen Sie durch unsere Beauftragung nicht höhere Kosten tragen müssen, als das Gesetz dies vorgibt.

Was bedeutet dies? Das anwaltliche Honorar wird durch das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) geregelt und darf nicht unterschritten werden. Im Einzelfall darf der Rechtsanwalt aber eine Pauschale vereinbaren. Sprechen Sie uns an.