Immer auf dem Laufenden

Kurznachrichten im Überblick

Die TKG-Novelle und die Auswirkungen auf geltendes Mietrecht

Mietrecht

Referentenentwurf des Telekommunikationsmodernisierungsgesetzes

Kürzlich veröffentlichten die Bundesministerien für Wirtschaft und Energie und für Verkehr und digitale Infrastruktur den gemeinsamen Entwurf eines Gesetzes über den europäischen Kodex für elektronische Kommunikation und zur Modernisierung des Telekommunikationsrechts.

Der Gesetzesentwurf dient der Umsetzung der Europäischen Richtlinie 2018/1972 vom 11. Dezember 2018.

Auswirkungen auf das Mietrecht

Was der Titel des Gesetzesentwurfs zunächst nicht vermuten lässt: neben allerlei Vorschriften über Marktregulierung, Kundenschutz, Frequenzordnung usw. sieht der Referentenentwurf auch eine kleine, aber richtungsweisende Änderung des Mietrechts vor. (mehr …)

Des einen Freud, des anderen Leid?

Verkürzung der Wohlverhaltensperiode auf drei Jahre in Bälde gesetzliche Realität

Insolvenzrecht

Bereits seit geraumer Zeit war die Rede davon, inzwischen ist es konkret geworden.

In Umsetzung der europäischen Richtlinie (EU) 2019/1023 vom 20. Juni 2019 soll den Harmonisierungsbestrebungen der Europäischen Union nun also doch recht abrupt Rechnung getragen werden und eine gesetzliche Verkürzung der Wohlverhaltensperiode auf drei Jahre erfolgen. (mehr …)

Fachinformatiker (m/w/d) im Bereich IT

Ihre Aufgaben:

  • Administration unserer bestehenden Serverlandschaft basierend auf MS-Windows/Hyper-V
  • Verwaltung der Active Directory-Umgebung und relevanter Services
  • Betreuung unserer (Inhouse-)Kunden im 1st und 2nd-Level-Support
  • Untersuchung, Fehlerbehebung und Optimierung der Performance standardisierter Anwendungen
  • Durchsetzung der firmeninternen und externen Sicherheitsrichtlinien
  • Direkter Ansprechpartner für die Fachbereiche sowie aktive Mitarbeit an Projekten und Konzepten
  • Erstellung und Aktualisierung der Konfigurations- und Betriebsdokumentation

Wir suchen:

  • qualifizierter technischer Abschluss in einem IT-bezogenen Berufsfeld, etwa ein abgeschlossenes Studium (Bachelor / Duale Hochschule) oder Fachinformatiker (m/w/d)
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Administration von Microsoft Windows-Systemen (Client und Server) sowie in der Netzwerktechnik (Cisco)
  • exzellente analytische Fähigkeiten, IT-Methodenkompetenz, Sinn für pragmatische Lösungen sowie verantwortungs- und risikobewusste Arbeitsweise
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • hohe Kunden- und Dienstleistungsorientierung
  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und hohe soziale Kompetenz
  • Kenntnisse von Microsoft Office Produkten, Microsoft Windows Client/Server-Umfeld, Active Directory, Exchange-Server, SQL-Server
  • Kenntnisse in Hyper-V sowie Server- und Desktop-Virtualisierung

Wir bieten:

  • einen sicheren Arbeitsplatz im Herzen von Köln
  • flexible Arbeitszeiten
  • bis zu 30 Tage Jahresurlaub
  • sehr gute Verkehrsanbindung, vergünstigtes Jobticket
  • eine interessante berufliche Herausforderung mit leistungsgerechter Entlohnung
  • individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten
  • regelmäßige Mitarbeiterevents
  • Beitragsermäßigung für die Mitgliedschaft in einem örtlichen Fitnessstudio
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Mietzuschuss innerhalb der Probezeit bei Umzug ab 200 km Entfernung

Und nicht zuletzt: Ein nettes und motiviertes Team, das sich auf Sie freut!

Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre aussagekräftigen Unterlagen senden Sie bitte mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und des frühestmöglichen Eintrittstermins an: bewerbung@brinkmann-ra.de.

Für einen ersten vertraulichen Kontakt steht Ihnen Frau Jessica Spadafora unter der Telefonnummer 0221-973001780 gerne zur Verfügung. Ein diskreter Umgang mit Ihren Bewerbungsunterlagen ist für uns selbstverständlich.

Pflichtinformationen für Bewerberinnen und Bewerber:

https://www.brinkmann-ra.de/wp-content/uploads/2018/10/Datenschutzhinweise-f%C3%BCr-Bewerberinnen-und-Bewerber-v1.1.pdf

BGH: Informationspflicht des Verkäufers bei Kündigung der Gebäudeversicherung?

Immobilienrecht

In nachfolgendem Fall hatte der BGH (Urteil vom 20.03.2020, V ZR 61/19) darüber zu urteilen, ob die Verkäufer eines bebauten Grundstücks die Käufer informieren müssen, wenn die Wohngebäudeversicherung nach Abschluss des notariellen Kaufvertrags durch die Versicherungsgesellschaft gekündigt wird. (mehr …)

Zugang einer qualifizierten Mahnung durch Hinterlegung in einem elektronischen Portal des Versicherers?

Versicherungsrecht

In einem vom OLG Dresden entschiedenen Fall (Urteil vom 12.05.2020 – Az.: 4 U 2047/19) verweigerte ein Versicherungsunternehmen die Zahlung aus einer Gebäudeversicherung, die aufgrund eines erheblichen Wasserschadens in Anspruch genommen wurde. Es begründete die Nichtzahlung mit einer Leistungsfreiheit gemäß § 38 Abs. 2 VVG. (mehr …)

Die Entwicklung der BGH-Rechtsprechung zu Schönheitsreparaturen

Mietrecht

 

I.                   Einleitung

Sie kennen das: mit Liebe zum Detail haben Sie Ihre Immobilie wieder schick gemacht. Über die Kosten hierfür wollen wir gar nicht erst sprechen. Sie übergeben die Wohnung in einem top Zustand an die netten neuen Mieter. Und dann müssen Sie bei deren Auszug feststellen, dass die Wohnung nicht in gleichem Zustand an Sie zurückgegeben wurde. Wie ärgerlich.

Über kaum ein anderes Thema wird an deutschen Gerichten so viel gestritten wie über die Schönheitsreparaturen. Grund genug, das Thema etwas genauer zu beleuchten. (mehr …)